LIGURIEN ZUM ENTDECKEN

Santa Margherita Ligure

Der Ort liegt im Golfo von Tigullio in etwas mehr als 20 Minuten Entfernung von Genua und bietet: einen erstklassigen Yachthafen, Yachtclub, Segel- und Tauchschule, Minigolf, Park mit magischen Spielen für Kinder, Nightclub und Diskothek; in 4 km Entfernung 18-Loch-Golfplatz und Reitschule. Santa Margherita Ligure liegt in einer bezaubernden windgeschützten Bucht des Golfes von Tigullio, einziger Zugangsweg zum unübertrefflichen Vorgebirge von Portofino. Der Ort ist im Winter aufgrund seines milden Klimas beliebt und wird von Mai bis Oktober von einer eleganten Masse an Badegästen besucht, die von seinen Stränden und kleinen Buchten zwischen den Felsen, von der Vorzüglichkeit und Perfektion seiner Hotels aller Kategorien, Restaurants, Pizzerien, eleganten Boutique und vom liebenswerten Shopping auf dem charakteristischen Freitagsmarkt angezogen werden.

Portofino

Dieses alte Fischerdorf ist mit dem Bus oder mit dem Auto in fünfzehn Minuten von Santa Margherita Ligure über eine wunderschöne Küstenstraße, die als eine der schönsten der Welt gilt, zu erreichen; das Dorf, das sich um einen natürlichen Hafen konzentriert, bewahrt seine typischen Merkmale. Portofino ist ein Küstendorf, in welchem Mondänität und Natur miteinander verschmelzen: in der Tat ist der Ort ein Treffpunkt berühmter Persönlichkeiten, die sich mit den Touristen auf dem herrlichen und exklusiven kleinen Platz vermischen. Man kann eine Runde in dem kleinen Yachthafen drehen, um zwischen den Luxus-Yachten umherzubummeln, die Kirche San Giorgio, das Museum in der Burg Brown und den Leuchtturm der Seefahrer von Punta del Capo besichtigen. Portofino ist nicht nur Mondänität, sondern auch das Zentrum des Parks und des Naturschutzgebiets mit seinen Wegen, der alten Mühle, der mediterranen Macchia und den tiefen Meeresgründen.

Parco di Portofino

Der Park von Park von Portofino erstreckt sich über eine Fläche von etwa 1200 Hektar auf den Gebieten der Gemeinden Recco, Camogli, Portofino, Santa Margherita Ligure, Rapallo, Zoagli, Chiavari.
Der Park repräsentiert mit schroffen Hängen und einer Natur, die ihre Entwicklung neben der konstanten Arbeit des Menschen, der verstand, das Land mit Weinbergen, Kastanienbäumen und Olivenhainen zu kultivieren, erlaubt hat, die Gesamtheit der morphologischen ligurischen Merkmale.
Eine große Vielfalt an Umgebungen, die sich von der Küste bis zum Hinterland abwechseln.
Auf der Nordseite erstrecken sich Wälder aus schwarzer Hainbuche, Esche, Kastanie, Haselnuss und Feldahorn, während auf der Südseite eine dichte mediterrane Macchia mit vorwiegend Heidekraut, Baumerdbeeren, Mastixbäumen, Myrte, Pinienwäldern, Steineichenwäldern, Garrigue, Ampelodesma- und Adlerfarn-Grasland vorherrscht.

Rapallo

Rapallo ist ein kleines Städtchen in 5 km Entfernung. Sein malerisches und farbenfrohes Zentrum ist in der Lage, einen Touristen auf der Suche nach ausgezeichneter Gastronomie, Kultur und qualitativ erstklassigen Strandbädern in den Bann zu ziehen. In der Nähe des Zentrums, vielleicht im Schatten der Burg aus dem 16. Jahrhundert am Meer, ist es einfach, sich von der Schönheit des Chiosco della Musica ganz im Liberty-Stil, vom Christoph Kolumbus gewidmeten Denkmal neben dem Hafen oder auch von der eindrucksvollen Ponte d’Annibale im eindeutigen romanischen Stil verführen zu lassen. Rapallo bietet auch die Möglichkeit, seine mittelalterlichen Türme (der bedeutendste ist mit Sicherheit der Torre Civica) zu bestaunen. Zudem sind die verschiedenen religiösen Denkmäler wie die Kirche San Francesco d’Assisi und die Wallfahrtskirche in Montallegro, die dank der Seilbahn, die einen wunderschönen Ausblick bietet, in etwa zehn Minuten zu erreichen sind, eine Besichtigung wert.

DIE CINQUE TERRE

In weniger als 1 Stunde mit dem Zug, Boot oder Auto erreichbar, bilden die Cinque Terre eines der unberührtesten und ausgedehntesten Mittelmeergebiete Liguriens, ein Königreich der Natur und der wilden Düfte, das sich seit der Vergangenheit unverändert bewahrt hat. Die Cinque Terre zu besuchen, bedeutet, fünf zwischen Meer und Land schwebende Ortschaften, die sich an steile Klippen klammern und von üppig grünen Hügeln umgeben sind, zu besuchen. Weiter bedeutet es, die Geschichte derjenigen kennenzulernen, die seit Jahrhunderten mit einem schwierigen Gebiet kämpfen, aber auch das Ergebnis dieser tausendjährigen Bemühungen in der Besonderheit der Weine und Produkte zu kosten. Es bedeutet, die Kultur der Trockenmauern und der Weinberge, der Fischer und ihrer Netze, der abschüssigen Hänge und ihre Pfade kennenzulernen…
Diejenigen, die zu den Cinque Terre kommen, können zwischen einem Sprung ins Meer oder einer Kletterpartie auf die Hügel, zwischen einem Spaziergang durch die Gassen oder einem Bootsausflug, einer Wallfahrt zu einem Heiligtum oder einem Mittagessen auf Fischbasis wählen.
Eine weltweit einzigartige Landschaft, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, in welcher Mensch und Natur seit jeher in außergewöhnlicher Harmonie zusammenleben.
Siehe auch: www.aptcinqueterre.sp.it

AQUARIUM IN GENUA

Das Aquarium in Genua zu besuchen, ist wie eine aufregende Reise durch die Endlosigkeit des Meeres zu unternehmen.
Eine einzigartige Erfahrung auf der Entdeckung eines Universums voller Leben, merkwürdiger Formen und seltsamer Kreaturen.
Robben, Delfine, Pinguine, Haie, Fische in allen Formen und Farben werden Sie auf der Entdeckung der Meereswelt begleiten.
Das Aquarium in Genua ist mit dem Zug, dem Boot oder Auto in weniger als 1 Stunde erreichbar. Siehe auch:: www.acquariodigenova.it

Open chat

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi